Ein kleiner Rückblick

Tagebuch.ch gab es schon vor ungefähr 17 Jahren einmal – als virtuelles Tagebuch eines verwirrten Typen namens Taucher, einer frei erfundenen Person im Nirgendwo & Überall. Tag für Tag vermischte er seine eigenen Gedanken mit realen Begebenheiten und aktuellem. Immer öfter tauchte er auch im realen Leben – an Anlässen und anderem – auf. Es gesellte sich ein paralleles Tagebuch, jenes von Priscilla hinzu. Und – als fremdenfeindliche Tendenzen auch in der Schweiz immer spürbarer wurden – eine Art Blog (bevor es blogs gab), moderiert von Pat Riot, einer ebenso erfundenen Figur.

Als ich nach drei Jahren aufhörte, hatte ich mehr als 10’000 Seiten-Aufrufe pro Woche und eine Anfrage, ob die Seite bzw. deren Content (und Content-Provider) zu kaufen sei. Aber nein. Es war ja nur ein Test.

mind_body_soulIn dieser Zeit arbeitete ich auch an «experimental wirrwahr», einem Buch, das nie erschienen ist. Die Verlage hatten Mühe es einzuordnen. Warum auch immer. Ich hatte meine helle Freude daran, bot es mir doch jene Freiheiten, die ich als Werber dank zunehmender Excel-Tabellisierung und Zielgruppensex in der Werbung nicht mehr hatte.

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.