Entschuldigung!

Wenn ich lese, dass bereits Geimpfte nun Privilegien fordern, dann fallen mir plötzlich eine ganze Reihe unflätiger Kraftausdrücke ein. Was ist mit jenen, die sich bisher noch gar nicht zum Impfen anstellen durften? Und jene, die geimpft wurden, sind dies die selben über 80-, 70- oder 65-Jährigen, die sich allabendlich in Bars und Clubs austoben, Konzerte, Kino- und Theatervorstellungen besuchen? Und was ist mit jenen, die sich bisher nicht als Impfdrängler hervorgetan haben, nun aber sehen, dass sie nicht nur beim Schutz vor COVID-19 aussen vor gelassen werden, sondern auch noch bei den künftigen Lockerungen bis auf weiteres leer ausgehen werden? Entschuldigung, dass mich das so wütend macht.

Wenn ich lese, wie über Mitglieder unserer Regierung hergezogen wird, wie sie immer häufiger und immer heftigere Drohungen erhalten, dann würgt es mir den Atem ab. André Berset wurde im Zuge der bundesrätlichen Corona-Politik weisses Pulver zugeschickt. Solche Zuspitzungen sind auch mir nicht neu. Bei mir hat es schon gereicht, dass ich als SP-Lokalpolitiker an der Goldküste erst für die Schulpflege und dann für den Gemeinderat kandidiert habe, um diverse Schmähbriefe und weisses Pülverchen in einem Umschlag im Briefkasten zu haben. Entschuldigung, dass mich das auch nach Jahren noch fassungslos macht.

Wenn ich lese, dass gleichzeitig irgendwelche Hobbypiloten einen Modell-Helikopter auf dem Mars starten wollen, muss ich laut lachen. Was haben die dort oben vor? Was wollen sie auf dem Mars besser machen als auf unserem Heimatplaneten? Wie können sie bloss, wenn sie doch gleichzeitig mitbekommen müssen, was hier abgeht? Entschuldigung, dass mir aufgrund eigenartiger Prioritäten gerade mein Verständnis für die Menschen abhanden kommt.

Wenn ich dann wiederum von einer Kassiererin im Grossverteiler erfahre, dass sie sich noch immer nicht impfen lassen konnte, obwohl sie jeden Tag hunderte von Kontakten hat und damit ein ungleich grösseres Risiko eingehen muss um ihren Job zu behalten, nur damit wir im Laden weiterhin alles zusammenkaufen können, als gäbe es kein Morgen, ja dann wird mir einfach nur schlecht. Is there life on Mars?

Wenn ich Bilder von demonstrierenden Covidioten, allesamt vermeintliche Patridioten, in den News sehe und höre, welch’ hirnrissigen Blödsinn sie absondern, und dann zu allem Überfluss noch die Ordnungshüterinnen und -hüter sie trotz Verbot einfach gewähren lassen, dann verstehe ich die Welt nicht mehr, denke, dass das nicht meine Welt ist, nicht die Welt, in die ich hineinerzogen wurde, nicht die Gesellschaft, für die mein Vater, meine Mutter forderte, dass ich auf sie Rücksicht nehmen und ihr mit Anstand begegnen soll. Entschuldigung, aber…!

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.